Buchtipps

02.09.2019 Matthias Brandt, Blackbird [Roman]

Nach seinem hochgelobten Erzählband Raumpatrouille beschreibt Brandt nun das Erwachsenwerden des 15-jährigen Morten Schumacher, Motte genannt, in den 70er Jahren. Ein einziges Jahr umfasst der große Blackbirdfielder-Bericht, dessen Leitmotiv die Amsel als Amselfelder ironisch-witzig Sehnsuchts- und Kontrapunkt zugleich ist. Erste Liebe, größte Peinlichkeiten, Trennung der Eltern, Umzug, Schule, die Erschütterung über die lebensgefährliche Erkrankung seines besten Freundes Bogi, Hilflosigkeit im Krankenhaus, zielloses Umherstreifen – alles steht gleichberechtigt, gleichwertig nebeneinander. Trocken, lakonisch, gänzlich uneitel entfaltet sich die Erzählung von Leben, Tod, Liebe und Freundschaft so echt, so authentisch, dass man an Fiktion nicht glauben mag.

zurück weiter