Buchtipps

01.04.2019 Benedikt Gollhardt, Westwall [Thriller]

Die Polizeischülerin Julia Gerloff ist irgendwo in der Uckermark in einer Bauwagensiedlung aufgewachsen, ihr Vater Wolfgang mit ihr in der Aussteigertruppe untergetaucht. Antworten auf Julias Fragen nach ihrer Mutter verweigert er. Nach einem Unfall zieht er hochgradig pflegebedürftig hinter ihr her nach Köln. An diesem Punkt überschlagen sich die Ereignisse. Im Handlungsdreieck zwischen Polizei, Verfassungsschutz und Neo- und Altnazis verwischen sich die Grenzen: Der Staat, die Verfassung, die Polizei – alles in Ordnung. Das hab ich auch mal gedacht… Es ist nicht mehr so, wie es einmal war. Es löst sich auf. Gut recherchierte Anleihen an die Geschichte des NSU und der dubiosen Rolle des Verfassungsschutzes, Bespitzelungen, angesetzte V-Männer, eine Gruppe obdachloser Jugendlicher und ein geplantes Attentat ergeben eine spannende Actionmischung, in der der in tiefen Wäldern verborgene und fast vergessene Westwall mit seinen Relikten eine zentrale Rolle spielt.

weiter